Kolpingfamilie Marienheide besucht die Burg Sponheim

Bei strahlendem Sommerwetter war am Samstag, 27. Mai 2017, eine Gruppe der Kolpingfamilie Marienheide in unserer Gegend, geleitet von Ulrich Dörschel. Nach Besuch der Klosterkirche Sponheim kamen die 30 Teilnehmer um 12:30 zur Ruine der Burg Sponheim, wo sie Hans Walla vom Vorstand des Freundeskreises der Burg Sponheim am Bergfried begrüßte und eine Stunde lang über das Gelände und auf den Bergfried führte und über die Geschichte des Kulturdenkmals, des Grafengeschlechts und des Dörfchens erzählte. Eintrag ins Gästebuch und ein Gruppenfoto schlossen den Besuch ab, bevor es weiter zum Mittagessen ging (Kultur und  Geschichte machen durstig und hungrig). Es war eine große, wissbegierige Besuchergruppe, die von der Ruine wie von der wunderbaren Aussicht begeistert war, die sich oben vom Bergfried bietet. Herr Dörschel bedankte sich mit einer großzügigen Spende für die Arbeit des Vereins. So interessierte und gut aufgelegte Gäste begrüßen wir gerne!

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Burgführung mal anders

Heimatgeschichtliche Veranstaltung am 19. November 2017 „Mal ehrlich: wann waren Sie das letzte Mal an oder auf dem Bergfried der Burg Sponheim?“ So hatte der Freundeskreis der Burg Sponheim in seiner

Tag des offenen Denkmals

Eine ungewöhnliche Geschichte von List, Macht und Raffinesse Zur Eröffnung des Hildegardweges präsentierte die Gruppe Filia am 10.09.2017 auf unserem Burggelände „Das Leben der Hildegard von Bingen“.

06758.7374 | freundeskreis-burg-sponheim@t-online.de

Im Lindengarten 14 | 55595 Burgsponheim

  • Facebook - Weiß, Kreis,

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Schreiben Sie uns:

©2019 Freundeskreis der Burg Sponheim.  

IMPRESSUM    DATENSCHUTZ